Seitenrand_003

 

 

Willkommen | Aktuelles | Bergbau | Tourismus | Essen und Schlafen | Einrichtungen | Gewerbe | Vereine

Publikationen | Jahreshöhepunkte | Stadtwappen | Impressionen | Kontakt

Fundgrube Priester

 

 

 

 

 

 

Geschichtliches

Habit

Bergbaulehrpfad

Herzog Albrecht

 

 

 

 

 

 

 Die Fundgrube Priester

 

1490 wurde diese Silbergrube zum ersten Mal erwähnt. Nach mehreren Versuchen im 17. Jahrhundert wurde der Betrieb 1735 wieder aufgenommen. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte sie sich zu einer wichtigen Silber-, Kobalt – und Wismutgrube.

Ein Pferdegöpel wurde 1794 erbaut, welcher 1903 abgerissen wurde. Nach 1800 gingen die Anbrüche zurück und Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Grube eingestellt.

Erhalten blieb das Huthaus mit Ausschlagstube aus der Zeit um 1750.

Von 1872 bis 1896 wurden die Erzgänge vom Schindlerschacht aus nochmals abgebaut.

 

Blick auf die Fundgrube
Huthaus der Fundgrube

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 zurück

nach oben

 nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum | Haftungsausschluss | Feedback

Hier gelangen Sie auf die Homepage von Schneeberg

 

UweS Design

 

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, wenden Sie sich bitte an den Webmaster.

 

 

Copyright 2004 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten.