Seitenrand_003

 

 

Willkommen | Aktuelles | Bergbau | Tourismus | Essen und Schlafen | Einrichtungen | Gewerbe | Vereine

Publikationen | Jahreshöhepunkte | Stadtwappen | Impressionen | Kontakt

Fundgrube Rappold

 

 

 

 

 

 

Geschichtliches

Habit

Bergbaulehrpfad

Herzog Albrecht

 

 

 

 

 

 

 Die Fundgrube Rappold

 

Diese Grube war die wichtigste Silbergrube im Schneeberger Revier vom 1494 bis 1520.

In den Jahren 1503/04 wurden berühmte Grubenmauerungen zur Sicherung von Schacht und Radstube ausgeführt. Für die Förderung hatte man einen Pferdegöpel.

Nach 1720 gehörte sie wieder zu den wichtigsten Kobaltgruben, bis ab 1770 die Anbrüche stark zurückgingen und die Grube 1835 eingestellt werden musste.

Die SAG Wismut betrieb die Grube als Schacht 201, doch es wurde kein Uranerz gefunden.

Auf der Halde steht noch das große Huthaus - um 1750 errichtet. Dahinter befindet sich die Ausschlagstube.

 

Ansicht Fundgrube Rappold

 

Alte Hinweistafel am Huthaus

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 zurück

nach oben

 nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum | Haftungsausschluss | Feedback

Hier gelangen Sie auf die Homepage von Schneeberg

 

UweS Design

 

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, wenden Sie sich bitte an den Webmaster.

 

 

Copyright 2004 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten.